Markus Rettich

Markus Rettich
Markus Rettich

 

Managemententwicklung und Coaching
Email: markus.rettich@dialogqualitaet.de
Phone:  +49 (0)71216997169

 

 

Spezialisierung und Besonderheit

 

  • Spezialist für Dialogqualität im Management zur Entwicklung und Nutzung der kollektiven Intelligenz als wesentlicher Ressource zur Navigation in komplexen dynamischen Umfeldern und Krisen
  • Breiter Forschungshintergrund in Organisationsentwicklung, Leadership Development und Innovation
  • Arbeitsschwerpunkte: Führungskräfteentwicklung, Coaching, Change Management, Prozessmoderation, Großgruppeninterventionen, Ausbildung von Beratern

Professioneller Hintergrund

 

  • Dipl. Pädagoge (Dipl. Päd., Uni, Erwachsenenbildung und Organisationsentwicklung)
  • Langjährige Tätigkeit in multinationalen Unternehmen, als interner Berater und Coach, als Experte, Führungskraft und Projektleiter
  • Systemischer Berater, erfahrener ManagementCoach und Führungskräftetrainer
  • Akkreditiert zur Anwendung des Hogan Personality Inventory, STAB, MBTI, ARP

Persönlicher Ansatz

 

BERATUNG: Individuen, Teams und ganze Organisationen sind „eigensinnige Gebilde“, die sich nicht „von außen reinreden lassen“, sondern sich im Rahmen ihrer wahrgenommenen Möglichkeiten verändern. Beratung fokussiert darauf, Management in seiner Wirksamkeit zu unterstützen, zur Verbesserung der Leistungsprozesse und Wertschöpfung. Dazu setzt Beratung durch Konzepte, Modelle und Interventionen Kontraste. Diese machen es möglich, vertraute und eingefahrene „Denk- und Organisationsstrassen“ zu verlassen und durch erweiterte Perspektiven m e h r Möglichkeiten wahrzunehmen und zu nutzen. Je nach Ausgangslage nutzt Beratung verschiedene Ansatzpunkte, z. B. die Moderation von (Team-)Meetings, Coaching von Führungskräften, Projektmanagementberatung oder die Entwicklung einer Prozessarchitektur für einen übergreifenden Veränderungsprozess.

COACHING ist für mich die (Einzel-)beratung von Führungskräften und geht entlang der Frage, wie die Managementrollen- und aufgaben im Laufe der Zeit von der Person erfasst und bewältigt werden. Ansatzpunkte sind der Wahrnehmungs-, Entscheidungs- und Handlungsspielraum mit dem Ziel diese zu erweitern. Damit leistet Coaching einen Wertbeitrag für das Unternehmen, indem Management verbessert und entwickelt und Veränderungen konkret voran gebracht werden. Prämisse meiner Arbeit ist dabei, dass Menschen ein enorm großes Repertoire an Kompetenzen besitzen, neben den bewussten, kognitiven, ein viel umfassenderes Spektrum von unbewussten, unwillkürlichen Kompetenzen und von intuitivem Wissen. Im üblichen Bewusstsein des Alltags und vor allem in Stress- Kontexten wird ein erheblicher Teil davon schwerer zugänglich oder gar blockiert. Im Coaching-Dialog werden diese Ressourcen freigelegt und zielführend orchestriert.

 

Arbeitssprachen

 

Deutsch, Englisch

 

Referenzen

 

Alstom AG, AOK Sachsen, BHF Bank, Conica Technik GmbH, DaimlerChrysler AG, KSB AG, Landeszentrale für Gesundheitsförderung Rheinland-Pfalz, Landeszentrale für politische Bildung, Baden-Württemberg, MAN Roland AG, Mercedes Benz AG, Paul-Keppler Stiftung, Universität Kaiserslautern